Lea Hagmann

Über mich

Musik, Tänze und Sprachen der Welt interessieren mich seit meiner Kindheit. Mein Hobby und meine Leidenschaft habe ich mir zum Beruf gemacht. Als Musikethnologin, Ethnochoreologin und Linguistin forsche ich, als Journalistin und Lehrbeauftragte erzähle ich von diesen faszinierenden Welten. Sprachen und Musik klingen, sie geben uns unsere Identitäten und sie verändern und verwandeln sich fortlaufend. Sie sind vielfältig und bereichern unser Leben.

Eckdaten:

  • Seit 2018: Assistentin für Kulturelle Anthropologie der Musik, Universität Bern
  • Seit 2018: Studiengangsleiterin für World Arts and Music, Universität Bern
  • 2013-2018: Doktorat in Musikethnologie, Universität Bern
  • 2015 CAS Zusatzstudium in Stimmbildung/Sprechen, Zürcher Hochschule der Künste
  • 2015-2018: Freie Radio-Journalistin bei SRF2 Kultur, Musikredaktion
  • 2011-2013: Ausbildung Tanzleiterin Volkstanz/Welttanz bei Sjoukje Benedictus, Kiental
  • 2005-2012: MA Studium in Anglistik, Romanistik und Musikethnologie, Universität Zürich

Forschung:

  • Musik und Sprache: Sprechrhythmus, Intonation, Phonetik und Phonologie, Liedtexte, gesungene Silben
  • Keltische Musik: Musik und Tanzrevival in Cornwall, UK, interkeltische Festivals, Erfindung und Erschaffung von Traditionen
  • Musik der Roma: Blechorchester und Tänze aus Mazedonien und Bulgarien, zeitgenössische Musik der Roma, westliche “Gypsy-Musik”
  • Folk und Volksmusik: Gruppenmusizieren in England und der Schweiz